Bergrettung Veitsch

25.02.2017 – Einsatz Schallerrinne

Eine 49-jährige Niederösterreicherin kam Samstagnachmittag aus unbekannter Ursache bei einer Schitour auf der Veitsch zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades am Knie.

Die 49-Jährige unternahm gemeinsam mit ihrem Ehemann eine Schitour auf die Hohe Veitsch. Am frühen Nachmittag erfolgte die Abfahrt vom Gipfel in einem teils sehr steilen Gelände. Gegen 15:30 Uhr kam die 49-Jährige aus derzeit noch unbekannter Ursache zu Sturz und verletzte sich am Knie. Da der Abstieg aus eigener Kraft nicht mehr möglich war, verständigte der Ehemann die Einsatzkräfte.

Acht Kräfte der Bergrettung Veitsch transportierten die Verunfallte nach der Erstversorgung mittels Akia ins Tal.

Quelle: Kleine Zeitung Online (26.02.2017)

Partner
Menü