Bergrettung Veitsch

04.02.2018 – Verletzter bei Skitour

Der Verunglückte führte am 04.02.2018 gemeinsam mit einem Kameraden eine Schitour auf die Hohe Veitsch durch. Vom Parkplatz Brunnalm – Gasthof Scheikl – stiegen die beiden Tourengeher über die „Schallerrinne“ zum Hochplateau der Veitsch auf. Gegen 09:20 Uhr, in einer Seehöhe von 1700 Meter rutschte der Verletzte bei einer Spitzkehre auf dem Schnee ab und verdrehte sich dabei sein Knie. Infolge dessen stürzte-rutschte er ca. 20 Meter über den Hang ab. Der Begleiter verständigte mittels Mobiltelefon die Einsatzkräfte. Im Zuge des Rettungseinsatzes wurde der Verletzte am Unfallort erstversorgt und mittels Akja durch die Kameraden der Bergrettung Veitsch ins Tal transportiert. Beim Einsatz waren13 Bergretter und 2 Alpinpolizisten beteiligt.

Partner
Menü