Bergrettung Veitsch

03.10.2016 – Sucheinsatz Hohe Veitsch

Am Montag, 03.10.2016 um 19:20 Uhr wurde die Orststelle Veitsch alarmiert. Ein junger Weitwanderer hatte sich auf dem Weg vom Niederalpl zum Meranhaus verirrt. Nach einsetzender Dunkelheit und leichtem Schneefall alarmierte der Weitwanderer selbst den Hüttenwirt, der Schutzhütte, dieser leitete den Notfall weiter an die Bergrettung. Dank dem Handyempfang konnte der Gesuchte seine Standort-Koordinaten an die Bergretter weitergeben und somit rasch und unverletzt gefunden werden. Bei diesem Sucheinsatz waren 12 Bergretter, 1 Suchhund und 3 Alpinpolizisten im Einsatz.

Partner
Menü